Mit einer lebendigen Kulturszene ist Las Palmas de Gran Canaria ein Anziehungspunkt für Studierende aus Westeuropa. Ein Auslandssemester in Spanien kann Pluspunkte bringen. Neben den besseren beruflichen Möglichkeiten in globalen Wirtschaftsunternehmen erschließt sich gleichzeitig ein neuer Kulturkreis. Das kann Grund genug sein, ein Auslandssemester in Spanien einzulegen.

Das Studium in Las Palmas

Die im Norden von Gran Canaria gelegene Hauptstadt der Kanarischen Inseln, bietet eine lebendige Altstadt. Las Palmas zählt etwa 385.000 Einwohner. Die durchschnittliche Jahresmitteltemperatur beträgt 20 °C. Nicht zu vergessen ist der pulsierende Strand “Las Canteras” am Atlantik.

Studenten aus Deutschland, die in Gran Canaria ein Auslandssemester einlegen möchten, sollten Grundkenntnisse der spanischen Sprache mitbringen, da die Vorlesungen und Seminare überwiegend auf Spanisch abgehalten werden. Eine Prüfung zum Nachweis von ausreichenden Spanischkenntnissen hängt von der gewählten Hochschule oder Universität ab. Informationen zum spanischen Hochschulsystem und zur Anerkennung von deutschen Studienleistungen erteilt die spanische Botschaft in Berlin. Informationen rund um Las Palmas de Gran Canaria und Austauschprogramme sowie Austauschsemester auf Gran Canaria finden Interessierte hier bei city-tourist.de.

Die Kosten und Finanzierung

Die Lebenshaltungskosten für Studierende liegen in Las Palmas bei etwa 800 Euro im Monat. Für eine Unterkunft können Wohnheime der Hochschule gewählt werden. Hier bewegen sich die Preise für den Wohnraum durchschnittlich um etwa 300 Euro monatlich. Sie liegen bei etwa 600 Euro im Monat mit Vollverpflegung. Zu den Kosten addieren sich noch die Studiengebühren. Sie sind je nach der Hochschuleinrichtung unterschiedlich und betragen etwa zwischen 500 und 900 Euro pro Semester. Mit einem entsprechenden Auslandsstipendium (Auslands-BAföG, Erasmusprogramme und Hilfestellungen vom DAAD uvm) haben Studierende jedoch die Möglichkeit, eine finanzielle Unterstützung zu erhalten. Ermöglicht werden auf Antrag auch Forschungsstipendien für Doktoranden und Stipendien für Hochschulsommerkurse.

Fazit

Den Studierenden eröffnet sich eine neue Welt. Spanien ist ein wichtiger Handelspartner für Deutschland. Auch Lateinamerika gewinnt für den Warenaustausch mit der Europäischen Union zunehmend an Bedeutung. Spanisch ist eine wichtige internationale Wirtschaftssprache. Als Studierender an Las Palmas teilzuhaben, kann – neben einer Menge Spaß – Vorteile für eine berufliche Karriere mitsichbringen.